Zwingerhusten, von wegen Mopsschnupfen!

Zwingerhusten, von wegen Mopsschnupfen!

Mads und Pepe…Zwingerhusten hab ich armer Tropf!
Nachdem der Mopsschnupfen in einen lauten, trockenen Husten überging und ich nachts nicht mehr schlafen konnte, weil der vermaledeite Mopsschnupfen mein zartes Näschen verstopfte, hat meine Zweibeinerin mich doch zum Tierarzt geschleppt.

Es fing ja harmlos mit einem laufenden Näschen an, dann verrotzte ich zusehends und dann musste ich plötzlich husten und ein startender Ferrari war nichts gegen mein Gebölke.
Es fühlte sich an, als würde meine Lunge sich auf links krempeln wollen. Zudem bekam ich durch mein Näschen keine Luft mehr, ob sich so die Möpse fühlen, die von Natus aus schlecht Luft bekommen? Es war schrecklich! Manchmal habe ich nur im Sitzen Luft bekommen und musste durch meine Schnauze Luft holen, das war so ungewohnt. Meine Zweibeinerin hat mir ständig so ein Rauchzauberdings vor die Nase gehalten und immer gesagt „tief durchatmen, gleich geht es besser“ …. haha, sehr witzig.
Ausserdem hatte ich ständig dieses ätzende Rückwärtsniesen und meine Zweibeinerin hat mir dann das Näschen zugehalten, dann wurd es gleich besser!

Als ich so rumgeblökt habe, da ist meine Zweibeinerin doch lieber zum Tierarzt mit mir gegangen. Und der kleine Schokoschnappfisch kam direkt mit.

Diagnose Zwingerhusten

Diesmal waren wir bei einem anderen Tierarzt, da war der Warteraum viel größer und überall waren Nischen, so dass ich die anderen Tiere zwar hören, aber nicht sehen konnte. Das war viel entspannter für mich.

Diesmal war es eine weibliche Zweibeinerin, die mich untersucht hat. Die war voll lieb und meine Zweibeinerin durft mich festhalten, während ich untersucht wurde. Dadurch war ich viel entspannter!
Aber natürlich wurde ich wieder gepiesackt, aber „wat mutt, dat mutt!“!

Der kleine Schokoprinz wurde auch untersucht und gepiesackt, aber bei ihm ist noch nicht wirklich was von diesem Zwingerhusten zu bemerken. Der Glückliche! Muahahaha, aber ne Spritze hat er trotzdem bekommen!

Ich habe noch einen voll leckeren Hustensaft und knallrosa Tabletten mit auf den Weg bekommen. Aber leider sind das keine Wundermittel und ich darf wegen dem blöden Zwingerhusten jetzt alles nur noch im Schongang machen, keine Hundschule (yeah!), aber auch kein Möppeltreffen bei meiner Oma-Zweibeinerin (doof!).

Zwingerhusten ist ein gemeiner Grottenolmvirus, der sich mal langsam aus meinem gestählten Retromopskörper von dannen machen soll! Aber zacki, zacki!

P.S.: …könnt ihr euch vorstellen? Im PC vom Tierarzt gibt es keinen Retromops, sondern nur Mops oder Mops-Mischling. Und die Tierärztin kannte auch keinen Retromops…unglaublich oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.