Ich bin Retro….

Ich bin Retro….

Foto: Melanie Koch

…und mein Name ist Mads Moppelsen.
Ich wurde im Wonnemonat Mai 2017 geboren, meine Mama heißt Rebecca vom Johannisberg und mein Papa Pepino. Meine Geschwister heißen Michel, Maibritt und My Charlotte und wie ihr unschwer erkennen könnt, fangen wir alle mit M an, denn wir sind der M-Wurf vom Johannisberg. Eigentlich hieß ich Marvin, aber meine Menschen fanden Mads besser. (So heißt irgendein Schauspieler, Mads Mikkelsen oder so…)
Ich bin ein Retromops!

Viele Menschen verziehen das Gesicht, wenn meine Familie erzählt, dass ich ein Retromops bin.
Möpse sind hässlich sagen sie und das alle Möpse überzüchtet und krank sind, aber anscheinend hören sie nicht richtig zu,
denn    i c h  b i n  R E T R O!

Hören die denn nicht zu?

Retromöpse sind gesunde, vitale, wesensfeste Mopshunde, die alle positiven Attribute des Standardmopses mit seinen charakterlichen und optischen Besonderheiten, wie einer hohen Reizschwelle, Menschenfreundlichkeit, fehlende Jagdpassion sowie die rassetypische Maske, Posthornrute und kräftige Gestalt besitzten, jedoch frei von Qualzuchtmerkmalen sind.
Zudem bin ich ein ganz besonderer Retromops, denn ich bin ein ZKR Retromops. ZKR ist die Abkürzung für Züchterkreis für den Retromops und in diesem haben sich verantwortungsvolle Menschen zusammen getan, die den Mops wieder zu dem Hund züchten möchten, der er einst war: agil, sportlich, ohne Atemprobleme und sonstigen Qualzuchtmerkmalen.

Jetzt verstanden? Gut!

Dann schreibe ich jetzt mal einfach weiter….

Meine Familie besteht aus vier Zweibeinern, Schroeder, einem uralten Maremmano und zwei Katzentieren namens Ratz und Rübe.

Auf anonymops.de lass ich euch teilhaben an meinem Leben, teste mit Hingabe Sachen für euch und verrate euch, welche Pläne meine Menschen mit mir verfolgen.

Aber macht euch auf eines gefasst….auf anonymops.de schreibt nur einer, nämlich der Mops!

Die Kommentare sind geschloßen.